Frühere Posts
Unsere Posts

Unsere Labels: Stefan Brandt


Vor kurzem hat KONTRAST · Männermode die T-Shirts und Polohemden des Labels Stefan Brandt in sein Sortiment aufgenommen. Wir sind begeistert von der hohen Verarbeitungsqualität und dem äussrest hochwertigen Material der Hemden.

Stefan Brandt entwickelt seit 1992 innovative Techniken. Von Anfang an war es ihr Anspruch, Shirts in einer nicht mehr zu übertreffenden Qualität zu entwickeln. In einer Höchstleistung im Bereich der Verarbeitungsqualität entstehen aus feinster peruanischer Pima Baumwolle Jersey-Styles für Damen und Herren mit beeindruckenden Alleinstellungsmerkmalen.

Die Ware besitzt eine extrem weiche, seidige Haptik und ist infolge manuelller Schonverfahren außergewöhnlich (natur-)elastisch und formstabil, dazu trocknergeeignet und farbecht auch bei hohen Temperaturen von 95 °C. Feinste peruanische “extra long staple” Pima-Baumwolle ist einer der Mosaiksteine. Sie wird wegen ihrer außergewöhnlichen Weichheit und dem natürlichen, seidigen Glanz geschätzt und wegen ihrer besonders langen Faserlängen auch als die Seide Südamerikas bezeichnet.

Die Shirts sind infolge dieser langen Fasern praktisch knitterfrei. Peruanische Pima Baumwolle wird per Hand geerntet, dies ist weltweit nur noch bei wenigen Luxusbaumwollsorten der Fall. Beschädigungen und Vergelblichung der Faser, die beim maschinellen Ernten auftreten, werden damit vermieden. Die extra langstapelige Pima Baumwolle aus Peru existiert nur in geringen Mengen und nach 16 Jahren Wartezeit ist Stefan Brandt seit 2010 für ein Kontingent ausgesuchter Ballen gelistet.

Die Alleinstellungsmerkmale werden in der eigenen Produktion in Ecuador hinzugefügt. Dieses sind das Ergebnis handwerklicher Höchstleistungen in den Wirke- und Färbeprozessen und der Konfektion sowie die Kombination von manuellen Schonprozessen mit der sogenannten Prefit- Behandlung der Gewirke, die in 15 Phasen abläuft. Innovative, manuelle Schon-Verfahren ersetzen die das Gewirke schädigenden Maschinen und vermeiden lokale Spannungsfelder im Gewirke und erhöhen signifikant die Elastizitätsgrenze und die Formstabilität.

Die manuellen Techniken sind mit hohen Kosten verbunden, infolge der damit verbundenen Einbußen im Rohmaterial und der Produktionskapazität. Dieser Aufwand ist der Garant dafür, dass die Ware so natur-elastisch ist, nicht aus der Form geht und sich in einzigartiger Weise den Körperkonturen anschmiegt, ohne einzuengen. Ohne Elastan. Unsere Prefit-Behandlung mit Wasser, Dampf und Hitze, ohne chemische Zusätze verleiht die Alleinstellungsmerkmale der Trocknereignung und Farbechtheit bei höchsten Temperaturen. In dem 15 Phasen-Prozess, der im geschlossenem System bei 130° C stattfindet, werden verbliebene „lose“ Farbpigmente und Schadstoffe aus den Gewirken im Laufe von ca. 2 Stunden herausgelöst.

Mit dem Ergebnis, dass auch nach längerem Tragen und Schwitzen die Ware frisch bleibt, da im Gewirke keine Substanzen mehr vorhanden sind, die mit dem Körperschweiß in eine Zersetzungs-Reaktion treten können. Die Kombination der Schweizer Ökotex-Farbstoffe von dr Firma Bezema in Montlingen mit der aufwendigen Prefit-Behandlung liefert ein kostbares Gewirke, das sogar für Babys mit empfindlicher Haut und Allergiker geeignet ist. Was wäre all diese Kreativität ohne einen exzellenten handwerklichen Hintergrund?

Die herausragenden handwerklichen Leistungen und ein Sinn für Perfektion sind eng verknüpft mit Lebensqualität am Arbeitsplatz und der Liebe zu dem, was man macht. Die Integrität der Mitarbeiter ist der zentrale Mosaikstein, der all unsere Alleinstellungsmerkmale und damit ein “bestes T-Shirt der Welt" erst möglich machten.

Download: Lookbook Stefan Brandt

Homepage: www.stefanbrandt.com

Download: Porträt | Stefan Brandt

© 2015-2020 KONTRAST · Männermode